Kinderglück aktiv für das Neubauprojekt unterwegs

Geboren aus einer spontanen Idee, umgesetzt mit energiereicher Tatkraft und stets für das Neubauprojekt engagiert - eine Initiative aus Nürnberg und für Nürnberg

Dieser Freundeskreis ist überzeugt, dass man sich aktiv für die Zukunft engagieren kann. Und er tut es. Denn man hat sich zusammengetan, um zu helfen: 

 

"Unserer Überzeugung nach leben wir aktuell in der besten aller Welten. In unserer sozialen Marktwirtschaft sind Schwache und Kranke nicht allein, sondern erhalten mit die beste Versorgung weltweit. Zu erwarten, dass dies allein durch die öffentliche Hand finanziert werden kann, ist unserer Überzeugung nach ein Trugschluss.

 

Jeder der kann, sollte einen kleinen Teil dazu beitragen, dass dies auch so bleibt oder sogar noch weiter verbessert werden kann. Gerade die medizinische Versorgung von Kindern, die Zukunft unserer Gesellschaft, sollte uns hierbei am Herzen liegen." so Wolfgang Hofer, Nürnberger Geschäftsinhaber und Inititator der Aktion.

 

Fotojournalist Jürgen Friedrich und Unternehmer Alexander Mildner und Markus Mies sind als Mitinitiatoren ebenso am Start und überzeugt von der Idee. Gemeinsam sind sie stets engagiert, erweitern aktiv das Netzwerk und werben für die Unterstützung des Neubauprojektes.

 

So konnten bereits einige Firmen aus unterschiedlichen Branchen und Sport für das Kinderklinikum mit Gebutshilfe begeistert werden. 

Und das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten: Direkte Spenden kommen an,  Sammelboxen werden in unterschiedlichen Läden aufgestellt, die Idee spricht sich rum und wird weitergetragen.

 

Mit dieser Initiative ensteht nicht nur ein starkes Vorbild für die Region, sondern auch konkrete Unterstüzung für das Zukunftsprojekt Kinderklinikum Nürnberg mit Gebrutshilfe. Wir sagen Danke! 

 

 

0